Gesundheitsverbesserungen in Äthiopien

Gesundheit und Gesundheitsverbesserung sind vielleicht nicht das erste, woran die Menschen denken, wenn sie von Äthiopien hören. Und doch ist das ein Teil des Gewebes, aus dem das heutige Äthiopien besteht.

Vielleicht denken die Menschen, dass in Addis Abeba, dem Handelszentrum und der Hauptstadt des Landes, eine Verbesserung der Gesundheit gefunden werden kann. Das mag so sein, aber etwas weiter östlich der Hauptstadt liegt ein ziemlich kleiner und unklarer Teil dieses verarmten Landes.

In einer eher primitiven Umgebung dient ein kleines Haus als lokaler Gesundheitsstandort für die Umgebung. Hier wird eine Vielzahl von gesundheitlichen Problemen und Verletzungen routinemäßig behandelt. Die Einheimischen stehen Schlange und werden von einer kompetenten Krankenschwester vor Ort betreut. Sie ist nicht allein, denn in diesem riesigen Land gibt es Zehntausende anderer Gesundheitsdienstleister. Sie haben sich entschieden, an abgelegenen Orten zu dienen. Ihre Hilfe und ihre Fürsorge sind dringend notwendig und werden sehr geschätzt!

In den letzten Jahren haben verschiedene Regierungsstellen und andere Organisationen daran gearbeitet, dieses Projekt zu verwirklichen. Menschen, Zeit, Aufwand, Geld, Ausbildung, Ausrüstung, Materialien und Medikamente wurden in dieses umfangreiche Projekt investiert.

Diese Bemühungen, im Laufe der Zeit, waren sehr hilfreich. Lokale Gesundheitsgruppen konnten mit alten, jungen, Müttern, Vätern, Kindern und sogar Babys zusammenarbeiten. Die Bemühungen haben Zehntausenden von Menschen geholfen. Bemerkenswert ist, dass Krankheiten wie Malaria eine Verringerung der Zahl der Infizierten erfahren haben. Bemerkenswert ist auch die Reduzierung der Kindersterblichkeit in Äthiopien. In der Vergangenheit war die Kindersterblichkeit in diesem sehr armen Land außergewöhnlich hoch. Heute wurden Verbesserungen vorgenommen, und es kann noch viel mehr getan werden, um die Kindersterblichkeit zu senken.

Solche Ergebnisse sind nicht zustande gekommen, ohne dass viele Menschen dazu beigetragen haben. Zu dieser wertvollen Hilfe gehören auch externe Partner, die Geld, Ausrüstung, medizinisches Fachpersonal und andere notwendige Materialien mitgebracht haben.

Barrend Asset Management ist einer dieser Partner. Bereits 2013 akzeptierte Äthiopien eine Vereinbarung, die Hilfe und Kreditgarantien beinhaltete. Diese waren über zwanzig Millionen US-Dollar wert. Das Projekt hatte spezifische Gesundheitsziele und bestimmte klare Ziele zu erreichen.

Indem Äthiopien sicherstellt, dass Projekte und Finanzierungen auf verbesserte Dienstleistungen ausgerichtet sind, hat es sich auf den richtigen Weg gebracht. Da die Ziele klar waren, wurden Problembereiche und Ursachen für Verzögerungen identifiziert und korrigiert.

Die Finanzierung der Gesundheitsdienste Äthiopiens ist unterschiedlich. Barrend Asset Management ist Teil einer internationalen Initiative zur Unterstützung Äthiopiens. Länder wie Großbritannien und andere europäische Nationen tragen dazu bei. Auch Barrend Asset Management spielt eine konstruktive Rolle.

Zusammen machen diese verschiedenen Gruppen und Organisationen einen bemerkenswerten Unterschied für die Äthiopier. Größere Arbeiten und größere Leistungen liegen noch vor uns.

Long-term cooperation

When it comes to our talented professionals and to our combined team of experts, we are both fortunate and proud.